Meine Leistungen

Analyse der Renten- oder Kapitalansprüche im Altersruhestand

Meine Analyse erfolgt auf Honorarbasis. Es gibt keinen Verkaufsdruck. Sie entscheiden nach erfolgter Analyse über die weitere Vorgehensweise.

Ich verbinde in meiner Analyse die finanzmathematische Berechnung und Ihre persönlichen Vorstellungen.

Ich zeige Ihnen transparent eine Prognose der Nettorente im Ruhestand auf. Dabei berücksichtige ich weitestgehend Steuer-, Krankenversicherungs- und Pflegeversicherungsabzüge sowie die zu erwartende Inflation.

Durch die Analyse erhalten Sie eine Übersicht der bereits bestehenden Altersvorsorgen. Dabei werden deren Stärken und Schwächen aufgezeigt.

Ich zeige in der Analyse, was Ihnen wirklich in Form von Kapital oder Rente fehlt und benenne die Höhe der fehlenden Summe bzw. den benötigten Sparaufwand, der zur Erreichung Ihrer persönlichen Ziele aufgebracht werden müsste.

Ergebnis der Analyse zum Ruhestand

Auf Wunsch kombiniere ich im Anschluss alle relevanten Bausteine der Vermögensvorsorge, um Ihre Ziele zu erreichen: entweder durch eine Vermögensverwaltung in Form der Investmentberatung, durch die Beratung zu steueroptimierten Anlageprodukten oder in Form der Finanzierung von Immobilien als Eigenheim bzw. zur Vermietung/ Verpachtung.  

 

Altersvorsorge und Ruhestandsplanung

Die Altersvorsorge beschäftigt sich mit einem Ereignis in der Zukunft, die Ruhestandsplanung hingegen mit einem bereits eingetretenen Ereignis. In beiden Lebensphasen ist eine strategische Planung sinnvoll.  

Bei der Altersvorsorge ist die noch vorhandene Zeit für den Aufbau von Vermögen eines der wichtigsten Kriterien, während es bei der Ruhestandsplanung vorwiegend um eine Vermögensverwaltung des bereits vorhandenen Vermögens geht.  

Kein Altersvorsorge- oder Vermögensbaustein dieser Welt erfüllt alle persönlichen Wünsche und Bedürfnisse gänzlich. Es sind stets unterschiedliche Vorsorgebausteine notwendig.

Die Mischung dieser Vorsorgebausteine ergibt eine Strategie und erfüllt im Ergebnis weitestgehend die persönlichen Vorstellungen. Eine durchgehende Begleitung dieser Strategie ist unerlässlich, da sich die Lebensumstände und Wünsche bzw. Bedürfnisse verändern. Das ist die Aufgabe eines guten Beraters.    

Was bewegt meine Zielgruppen?

Generelles Bedürfnis:

  • Eine Antwort auf die Frage, was an Nettorente im Alter nach allen Abzügen (Steuer, Kranken-, Pflegeversicherung sowie Inflation) zur Verfügung steht
  • Falls eine Vorsorgelücke besteht, die Antwort auf die Frage: Was fehlt mir im Alter als Rente oder Kapital?
  • Was ist der mögliche Zeitpunkt für meinen Eintritt in den Ruhestand?
  • Einen festen Ansprechpartner für die Vorsorgen bis zur Rente und darüber hinaus zu haben
  • Flexibilität der Vorsorgen bei Lebensveränderungen
  • Ein Eigenheim als Altersvorsorge
  • Eine Übersicht der bereits bestehenden Vorsorgen mit einem ehrlichen Feedback der Sinnhaftigkeit
  • Die Absicherung der Familie bei Tod (was passiert mit den Vorsorgen?)
  • Wie arbeitet das vorhandene Vermögen effektiv

Spezielle Bedürfnisse:

Gesellschafter-Geschäftsführer/Unternehmer/Vorstand
Selbständige/ Freiberufler

  • Es besteht eine höhere Eigenverantwortung zur Altersvorsorge bei Befreiung aus der Pflichtversicherung
  • Den Zeitpunkt des Eintritts in den Ruhestand flexibel zu gestalten
  • Besonderer Satus durch Ihre Position (es bestehen besondere Möglichkeiten zur Altersvorsorge)
  • Es geht bei der Altersvorsorge oft um steuerliche Entlastung
  • Immobilien und Depots sind als Beimischung sehr beliebt
  • Interesse an einer Honorarberatung
  • Ausweitung von Altersvorsorgeinteresse auf die eigenen Mitarbeiter zur Mitarbeitergewinnung bzw. Zufriedenheit der Belegschaft
  • Wunsch nach einer rechtssicheren Einrichtung der betrieblichen Vorsorge im eigenen Unternehmen und eine Aufwandsentlastung durch den Berater
  • Anspruch auf bessere Konditionen für die Belegschaft aufgrund des Kollektivs

Beamte

  • Wunsch nach einer Prognose der Höhe ihrer Pensionen aus der Beamtenversorgung
  • Wünschen eine Auskunft der zu erwartenden Nettorenten im Ruhestand
  • Es geht bei der Altersvorsorge oft um steuerliche Entlastung
  • Immobilien und Depots als Beimischung sind beliebt, vor allem ein Eigenheim
  • Erhöhtes Interesse an einer Honorarberatung

Angestellte

  • Interessiert eine Prognose der Höhe ihrer Ansprüche aus der Deutschen Rentenversicherung.
  • Wünschen eine Auskunft der zu erwartenden Nettorenten im Ruhestand.
  • Es geht bei der Altersvorsorge oft um steuerliche Entlastung.
  • Immobilien und Depots als Beimischung sind beliebt, vor allem ein Eigenheim.
  • Erhöhtes Interesse an einer Honorarberatung.

Möchten Sie ebenfalls Antworten auf diese Fragen oder haben Sie eine andere Frage zu diesen Themen?
Vereinbaren Sie gerne eine Beratung bei mir.

Finanzierungsberatung

Immobilien zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage zur Vermietung/ Verpachtung sind große Investitionen

Aus meiner Sicht können Immobilien zur Altersvorsorge zählen oder bilden einen sinnvollen Bestandteil einer guten Vermögensstruktur. Dennoch sollte jede Immobilieninvestition auch aus Sicht der Investitionsrechnung bewertet werden (lohnt sich die Investition). Lediglich die Eigennutzung der Immobilie könnte eine Ausnahme bilden, wenn es um die Erfüllung der eigenen Träume geht.  

Bei der Finanzierung haben Banken ihre speziellen Vorgaben zur Einschätzung der Finanzierbarkeit von Objekten. Zudem ist nicht jede Berufsgruppe gleichermaßen „beliebt“. Wo die eine Bank an ihre Grenzen stößt, besteht für eine andere Bank nicht unbedingt ein großes Problem.

Fragen Sie zehn Banken gleichzeitig nach einem Angebot, erhalten Sie in der Regel eine bunte Mischung von mehr oder weniger sinnvollen Angeboten, die schwer vergleichbar sind.

In der Finanzierungsberatung unterstütze ich Sie folgendermaßen:

  • Entwicklung einer sinnvollen Finanzierungsstruktur für Ihre Finanzierung
  • Einschätzung von Risiken bei der Finanzierung und Anschlussfinanzierung
  • Unterstützung bei der deutschlandweiten Suche eines Finanzierungsgebers für das gewünschte Finanzierungsmodell und der Umsetzung (Finanzierungsvermittlung)
  • Tipps/Ratschläge aus meinem eigenen Erfahrungsschatz
  • Einschätzung aus Sicht der Investitionsrechnung für ein Vermietungsobjekt
  • Mit meinen guten Kontakten zu regionalen Banken vor Ort

Investmentberatung zur Vermögensverwaltung und dem Vermögensaufbau

Ein Investment dient stets zur Kapitalanlage oder dem Kapitalaufbau.

Eine Investmentstrategie hingegen kann aus verschiedensten Anlageformen bestehen. Dazu gehören beispielsweise Immobilien bei denen oft eine Finanzierung (Fremdkapitaleinsatz) notwendig ist. Ein Investment kann ebenso aus steueroptimierten Anlagen bestehen, die dem Versicherungsbereich zugeordnet werden. Zudem bietet sich ein Depot mit Herkunft aus der Bankenwelt an, in dem Investmentfonds oder Exchange Traded Funds (ETFs) etc. eingesetzt werden.

In der Beratung gilt es herauszukristallisieren, welche Investment-Bausteine in welcher Gewichtung für Sie sinnvoll sind. Dabei werden Vorteile und Nachteile für Sie beleuchtet. Zu berücksichtigen sind dabei Ihr bisheriger Bestand, Ihre konkreten Ziele/Wünsche und Ihre persönliche Lebenssituation.

Das Depot als Teil einer Investmentstrategie aus der Bankenwelt

Ein Depot als Vorsorgebaustein zur Vermögensverwaltung oder dem Vermögensaufbau bietet zahlreiche Vorteile. Neben der schlanken Verwaltung, der Verfügbarkeit, der möglichen Risikostreuung besteht eine große Auswahl an Investitionsmöglichkeiten für spezielle Wünsche. Es gibt keine andere Form der Geldanlage, die vergleichbare Möglichkeiten in diesem Maße bietet.

Das Depot ist nur eine Verwahrstelle von Geldanlagen. Eine Geldanlage bedarf im besten Fall der Begleitung eines Beraters, der eine Investmentstrategie für Sie entwickelt. Mark Hilljegerdes Vorsorgestrategien stehen dazu über 20.000 Optionen offen. In der persönlichen Strategie können unterschiedlichste Formen der Anlage wie zum Beispiel Investmentfonds, Exchange Traded Funds (ETFs) etc. genutzt werden.

Meine Aufgabe besteht darin, Ihnen aus diesen Auswahlmöglichkeiten eine aussichtsreiche Strategie bezogen auf Ihre Vorstellungen zu entwickeln und die Gelder möglichst breit im Depot zu diversifizieren (eine sog. Risikostreuung). Ziel ist eine ausgewogene Struktur, die beispielsweise folgendes berücksichtigt:

  • eine sinnvolle regionale Verteilung
  • unterschiedliche Währungen
  • Trends (Dividenden, Nachhaltigkeit, spezielle Branchen…)
  • faire Kosten auf Fondsebene
  • Risikostreuung (Diversifikation)

Haben Sie Fragen zum Thema?

Nehmen Sie gerne Kontakt auf. Ich werde mich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Copyright 2024. Mark Hilljegerdes.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Um meine Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern nutze ich externe Medien und zeichne anonymisiert Besucherstatistiken auf. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close